Tarifvertrag betriebliche altersversorgung medizinische fachangestellte 2019

Ansprüche wegen langfristiger Invalidität werden von einer von den Vertragsparteien zu bestellten Schadenszahlstelle geprüft und bezahlt. Für den Fall, dass ein versicherter Arbeitnehmer die Entscheidung der Forderungszahler in Bezug auf einen Anspruch auf Leistungen nach diesem Plan anfechten kann, kann der Arbeitnehmer dafür sorgen, dass sein Anspruch von einem Ausschuss zur Schadensüberprüfung überprüft wird, der sich aus drei Ärzten zusammensetzt – einer, der vom Kläger benannt wurde, einer vom Arbeitgeber und ein Drittel, dem die ersten beiden Ärzte zugestimmt haben. Die Lage der zur Verfügung gestellten Bereitschaftszimmer wird in angemessener Nähe zum Patientenversorgungsbereich sein, unter Berücksichtigung der Notwendigkeit von Privatsphäre und Ruhe. Der Arbeitgeber erkennt an, dass es wünschenswert ist, solche Bereitschaftsbereiche in der Nähe bestimmter kritischer Patientenversorgungsstationen zu haben. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Vereinbarung Ihren Job abdeckt, kontaktieren Sie uns. (2) die Höhe der monatlichen Vorruhestandsgeldleistung, die der Arbeitnehmer erhält; (A) Ein Gebietsansässiger wird vom Arbeitgeber für eine angemessene Anzahl von Stunden vorgesehen. Der Arbeitgeber verpflichtet sich, die durchschnittliche Anzahl der Stunden unter gebührender Berücksichtigung einer fundierten Patientenversorgung und -behandlung sowie der pädagogischen Anforderungen des Residency-Programms zu begrenzen. Bestätigt ein Arzt, dass eine zusätzliche Betreuungszeit erforderlich ist, weil das Kind an einer körperlichen, psychischen oder emotionalen Erkrankung leidet, kann der nicht geburtspflichtigen Elternteil einen zusätzlichen Elternurlaub ohne Bezahlung beantragen. Fünf (5) Wochen zusätzlicher Urlaub können bis zu einem maximalen kombinierten Elternurlaub und Elternurlaub (besondere Umstände) von 67 (67) Wochen in Anspruch genommen werden. Die zusätzlichen fünf (5) Wochen sind unmittelbar nach Demende des unbezahlten Urlaubs in Artikel 9.02 a. zu nehmen. (1) Wird ein Arbeitnehmer, der in diesem Plan eingeschrieben ist, am oder nach dem 1. April 2019 aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit vollständig behindert, so erhält der Arbeitnehmer, nachdem er fünf (5) Monate lang völlig behindert war, eine Leistung in Höhe von 70 % (70 %) der ersten 4.028 USD des Monatsverdienstes vor der Invalidität und 50 % (50 %) über den monatlichen Vorerwerbsverdienst über 4.028 USD bzw.

66-2/3 % des Monatsverdienstes vor einer Behinderung, je mehr. Die Höhe von 4.028 USD soll jährlich durch die Erhöhung des gewichteten Durchschnittslohns für Arbeitnehmer im Rahmen des Tarifvertrags erhöht werden, um den Leistungsbetrag für anspruchsberechtigte Arbeitnehmer zum Zeitpunkt der Invalidität zu bestimmen. Wenn die informelle Lösung nicht erfolgt, kann entweder RDBC im Namen seiner Mitglieder oder der Arbeitgeber im Namen des Residency-Programms oder einzeln innerhalb von zehn (10) Tagen nach der Annahme, dass keine Resolution erreicht werden kann, Julie Nichols oder eine andere Person im gegenseitigen Einvernehmen zur einvernehmlichen Schlichtung zur Entscheidung überweisen.

Les commentaires sont clos.