Musterung wie lange gültig

Das Einbetten einer Skala in die Mangeltheorie wird die Mängel aufzeigen, während die Einbettung einer Skala in vertrauenswürdige Theorie unvergleichliche Gültigkeitsbewertungen liefern wird. Die Bewertung der Fusionsgültigkeit garantiert keinen Fortschritt, sondern bietet eine Möglichkeit zu untersuchen, ob unsere Waagen mit unseren kausalen Erkenntnissen abgestimmt sind, und eine Möglichkeit zu überprüfen, ob uns traditionelle Skalenbewertungen gut gedient haben. Bei der Änderung eines fehlerhaften Basismodells werden zusätzliche Effekte berücksichtigt, die sich aus den Elementen und/oder Effekten, die zur Skala führen, erwirken– nämlich die Effekte, die ausdrücklich vom Basismodell ausgeschlossen sind. Zusätzliche Artikeleffekte entstehen in der Regel aus dem Punkt true-scores, da die Messfehler, die zu den beobachteten Elementen beitragen, nicht erwartet werden, dass sich dies auf nachgelagerte Variablen auswirkt. Die von den Änderungsindizes vorgeschlagenen Koeffizienten wurden einzeln betrachtet und sequenziell hinzugefügt, basierend auf der post-hoc theoretischen Schmackhaftigkeit ihrer Zeichen, Größenordnungen und Modellierungsfolgen (z. B. Vermeidung von Unteridentifikation), aber aus Gründen der Kürze gehen wir so vor, als ob sechs Effekte (in der Anhangmodellsyntax detailliert) gleichzeitig hinzugefügt würden, um das erweiterte Führungsmodell zu erstellen. Das geänderte Modell passt nach s2 mit p = 0,19 (Tabelle 2) und enthält die Schätzungen in Tabelle 3. Die Basismodelle und geänderten Modelle erlauben sieben mögliche direkte Leadership-Effekte auf die nachgelagerten Variablen.

Alle sieben Schätzungen gingen in die erwartete Richtung, und fünf waren signifikant, aber diese Effekte zeigen nicht genau die volle Wirksamkeit einiger Punkte auf den nachgelagerten Variablen. Vier der sechs Koeffizienten, die bei der Bildung des geänderten Modells hinzugefügt werden, sind Elementeffekte, die die Führungsskala umgehen, indem sie direkt von der wahren Punktzahl eines Elements zu einer nachgelagerten Variable führen. Die Auswirkungen sind: Feedback zu unterstützenden Gruppe, Erfolg zu Beobachtungen ernst genommen, ruhig zu Zeit für etwas Extra, und Leader Mentors zu liken Arbeiten hier. Diese Effekte führen von vier verschiedenen Punkten zu vier verschiedenen nachgelagerten Variablen und können daher nicht als Artefakte abgetan werden, die von einem einzelnen problematischen Element erstellt wurden. Herkömmliche Formulierungen machen Zuverlässigkeit zur Voraussetzung für die Gültigkeit, aber einige Formen der Zuverlässigkeit sind keine Voraussetzung für die Fusionsgültigkeit, da die Fusionsgültigkeit keine Faktormodell-Basis hat. Es erfordert, dass die Elemente verschmelzen oder verschmelzen bei der Bildung der Skala nach den Spezifikationen des Forschers. Folglich kann die Konstruktgültigkeit nicht « in Form eines einzigen einfachen Koeffizienten ausgedrückt werden » (Cronbach und Meehl, 1955, s.

Les commentaires sont clos.